Preis für Nachhaltigkeit

Jedes Jahr vergeben wir Auszeichnungen für Menschen und Projekte, die die nachhaltige Transformation vorantreiben.
Bisher rund 100 Projekte und mehr als 200.000 Euro

Wir fördern euer Engagement!

Für  eine lebenswerte Zukunft brauchen wir Menschen, die sich für Nachhaltigkeit stark  machen - in der Wirtschaft ebenso wie im sozialen Bereich und in der Kultur. Um dieses Engagement zu fördern, vergeben wir jedes Jahr unseren Neumarkter Lammsbräu Preis für Nachhaltigkeit. Diese Auszeichnung ist mit insgesamt bis zu 12.000 Euro dotiert und wird seit mehr als 20 Jahren überreicht. Unser Award zählt zu den renommiertesten Umweltpreisen in Deutschland. Bislang wurden auf diese Weise rund 100 Projekte mit mehr als 200.000 Euro unterstützt.  

Hier findest du alle Infos

Das Wichtigste kurz und kompakt

Der Neumarkter Lammsbräu Preis für Nachhaltigkeit ist aus dem Deutschen Umweltpreis hervorgegangen, den Johannes Ehrnspergers Vater, Dr. Franz Ehrnsperger,  2001 erhielt. Das Preisgeld investierte der Bio-Pionier in eine neue Flaschenwaschanlage, die weniger Energie und Wasser verbrauchte. Das dadurch gesparte Geld stiftete er seit 2002 den Preisträgerinnen und Preisträgern – insgesamt jährlich bis zu 12.000 €. Die Auszeichnung ist für Menschen gedacht, die durch ihr Engagement die Kultur der Nachhaltigkeit fördern – unter ökologischen, sozialen, wirtschaftlichen oder kulturellen Aspekten. Du möchtest dich bewerben oder andere vorschlagen? Hier erfährst du, wie das geht!

Unternehmerisches Handeln im Verbund

Sie haben ein Unternehmen, das sich im Verbund mit anderen Organisationen - andere Unternehmen, NPOs, Kommunen etc. -  für eine nachhaltige Entwicklung einsetzt. Die Beteiligten arbeiten auf Augenhöhe zusammen, durch die Kooperation sind Reichweite und Wirkung höher. 

 

Medienscha­ffende

Sie sollten sich bereits seit einiger Zeit intensiv mit Nachhaltigkeit befassen. Ihre Beiträge/Ihr Beitrag sollte/n in einem deutschsprachigen Medium erschienen sein (Print, Hörfunk, Film, TV, online). Ihre Arbeit sollte dazu beitragen, aufzuklären und Menschen zum (um-)denken anzuregen.  

 

Innovation

Es ist Ihnen gelungen, ein Problem innovativ zu lösen oder mit einer neuen Idee bzw. Entwicklung einen Beitrag für nachhaltige Entwicklung zu leisten. Möglicherweise haben Sie dadurch sogar ein neues Geschäftsmodell oder Unternehmen begründet oder die Transformation in ein nachhaltigeres Geschäftsmodell geschafft.

 

Unternehmerischer Klimaschutz

Ihr Unternehmen engagiert sich für den Klimaschutz. Berücksichtigt werden Aktivitäten im eigenen Betrieb (Scope 1 und 2), in vor- und nachgelagerten Bereichen (Scope 3) sowie außerhalb der Systemgrenzen (Scope 4). Eine wichtige Rolle spielt dabei, inwieweit Klimaschutz fest im Unternehmen verankert ist. 

 

Non-Profit-Organisationen (NPOs)

Ihre NPO setzt sich in besonderer Weise für eine nachhaltige Entwicklung ein, ohne auf Gewinn ausgerichtet zu sein. Die wesentlichen Nachhaltigkeitsaspekte sind strategisch in Ihrer Organisation verankert. Ihr Engagement ist glaubwürdig, nachvollziehbar und dauerhaft, hat politische und gesellschaftliche Relevanz. 

Du kannst auch andere Projekte oder Personen für den Preis vorschlagen. Dazu musst du ebenfalls das Online-Bewerbungsformular ausfüllen. 

Die Bewerbungsfrist für den Neumarkter Lammsbräu Preis für Nachhaltigkeit 2022 ist bereits abgelaufen. Bewerbungen um die Auszeichnung im Jahr 2023 bereits möglich. Bitte nutzen Sie ausschließlich das Bewerbungsformular

Bewerbungsschluss: 31.01.2023

Die Preisverleihung 2023 findet am 15. Juni statt. Details zur Veranstaltung werden rechtzeitig bekannt gegeben. 
Unsere Expert:innen

Das sind die Mitglieder unserer Jury

Jedes Jahr werden unsere Preisträgerinnen und Preisträger in einem mehrstufigen Verfahren aus einer Vielzahl von Bewerbungen ausgewählt. Dabei unterstützt uns eine unabhängige Experten-Jury. Hier stellen wir die Mitglieder vor. 

Dieter Bruebach
Dieter Brübach ist Mitglied des Vorstands des Bundesdeutschen Arbeitskreises für Umweltbewusstes Management (B.A.U.M.) e.V. Er ist in diversen Jurys und Beiräten vertreten.
Prof Dr Matthias Fifka
Matthias Fifka ist Vorstand des Instituts für Wirtschaftswissenschaft und Professor für Betriebswirtschaftslehre an der Universität Erlangen-Nürnberg. Er forscht, lehrt und berät zu strategischem Nachhaltigkeitsmanagement.
NL_ShootingFuehrungskraefte_JE_Akkordeon280x280
Johannes Ehrnsperger führt die Neumarkter Lammsbräu in siebter Generation als unabhängiges Familienunternehmen in die Zukunft. Er ist mit der Nachhaltigkeitsphilosophie groß geworden und steht für ökologische und soziale Verantwortung in der Wirtschaft sowie die Orientierung an Werten.
Ilona Jerger
Ilona Jerger schreibt als Wissenschaftsjournalistin und Bestseller-Autorin seit fast 30 Jahren über Natur, Umwelt und Gesellschaft. Die langjährige Chefredakteurin der Zeitschrift natur ist in diversen Beiräten und Jurys aktiv.
Martina Merz
Die Gründerin und Geschäftsführerin von mërz punkt war unter anderem Vorständin von UnternehmensGrün. Sie arbeitet zur Circular Economy, berät nachhaltige Unternehmen und gibt als Autorin ihr Experten-Wissen über Wildkräuter weiter.
Dr Manuel Schneider
Manuel Schneider ist Geschäftsführer des oekom e.V. und Leiter des münchner zukunftssalons. Seit rund 30 Jahren ist er im Themenfeld Nachhaltigkeit als Projektkoordinator, Berater und in der Gremienarbeit für verschiedene Umweltstiftungen tätig.
Professor Dr Hubert Weiger
Hubert Weiger ist Ehrenvorsitzender des Bundes für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND), Honorarprofessor Universität Kassel und Mitglied im Bayerischen Rundfunkrat. Der Träger des Bundesverdienstkreuzes 1. Klasse  ist ein wichtiges Sprachrohr der Naturschutzbewegung in Deutschland.