Die Geschichte der Neumarkter Lammsbräu

LAM_NH_Brosch_A5_140814-3

Unser Unternehmen ist die größte Bio-Brauerei in Deutschland. Den Grundstein dafür legte vor mehr als 40 Jahren Dr. Franz Ehrnsperger. Die Neumarkter Lammsbräu gehörte seiner Familie seit rund 200 Jahren, als der Unternehmer beschloss, ab sofort nur noch ökologisch zu arbeiten. Die Suche nach den besten Rohstoffen hatte Dr. Franz Ehrnsperger zu den Bio-Bauern geführt. Damals definierte er das Reinheitsgebot neu: Seither beginnt es für unsere Brauerei auf dem Acker. Und unser gesamtes unternehmerisches Handeln ist an den Grundsätzen unserer nachhaltigen Philosophie ausgerichtet. 

1628 Leidenschaft aus Tradition

Zu Beginn des 17. Jahrhunderts wurde unsere Brauerei das erste Mal urkundlich erwähnt. 1800 ging sie über in den Besitz der Familie Ehrnsperger. Seither ist die Leidenschaft für bestes Bier von Generation zu Generation weitergegeben worden.  

1977 Nachhaltigkeit als Unternehmensziel

Als Dr. Franz Ehrnsperger die Brauerei übernahm, betrat das Unternehmen Neuland. Mit seinem nachhaltigen ökologischen Denken war Dr. Franz Ehrnsperger seiner Zeit weit voraus. 1977 definierte die Neumarkter Lammsbräu Umweltschutz als Unternehmensziel. Das war ebenso visionär wie verpflichtend. Die Produktion wurde Schritt für Schritt umgestellt, die Brauerei wandelte sich in der Folgezeit zu einem rein ökologisch arbeitenden Unternehmen.

Bio-Bauern wichtigste Partner
„Bio“ im heutigen Sinn gab es damals noch nicht. 1978 wurde deshalb die Erzeugergemeinschaft „Gold der Oberpfalz“ gegründet und so der Grundstein für die Versorgung mit ökologischen Braurohstoffen gelegt. Die Bio-Bauern wurden zu den wichtigsten Partnern der Neumarkter Lammsbräu. 
Die ersten Versuche

Schließlich war die Basis geschaffen für erste, noch experimentelle Sude mit rein ökologischen Rohstoffen. Unter dem Dach des Nürnberger Tochterunternehmens - der Brauerei im Altstadthof - wurden erste ökologische Brauverfahren erprobt und die ersten Bio-Biere hergestellt.

1987: Premiere für die Bio-Biere

Als erste Bio-Biere wurden das Schankbier und das Dunkel der Neumarkter Lammsbräu auf dem deutschen Markt eingeführt. In der Folge schlossen sich die Vertragsbauern der Brauerei zur „Erzeugergemeinschaft für ökologische Braurohstoffe“ (EZÖB) zusammen. Die EZÖB ist bis heute ein Erfolgsmodell und dient anderen Erzeugergemeinschaften als Vorbild. 

1990: Zum ersten Mal Naturdoldenhopfen
Es war ein Prozess, bis alle Rohstoffe komplett dem ökologischen Qualitätsanspruch der Neumarkter Lammsbräu entsprachen. 1990 wurden erstmals Naturhopfendolden aus hundert Prozent ökologischem Landbau verwendet.
1994: 100 Prozent Bio
Die Neumarkter Lammsbräu erreichte in diesem Jahr ihr großes Ziel: Alle Biere sind zu 100 Prozent bio. 
Vom Fruchtsaft zu now
Artenschutz ist eng verknüpft mit dem Erhalt von Streuobstwiesen. Die Neumarkter Lammsbräu begann, Fruchtsaftgetränke mit ökologischen Zutaten zu entwickeln. 2009 hatten schließlich die beliebten now-Bio-Limonaden ihren ersten Auftritt. Sie zählen heute zu den Lieblingen der Branche.
2001: Nachhaltigkeit zum Nachlesen
Das Streben der Neumarkter Lammsbräu nach Nachhaltigkeit ist messbar: Im Lauf der Jahre wurden umfassende, systematische ökologische Analysen vorgenommen und ein Nachhaltigkeitsmanagement installiert. Das Unternehmen stellte eine Öko-Bilanz auf und verfasste Öko-Controlling-Berichte. 2001 wurde der erste Nachhaltigkeitsbericht veröffentlicht, der seither jährlich erscheint und für maximale Transparenz sorgt.
2002: Neumarkter Lammsbräu Nachhaltigkeitspreis
Im Jahr 2001 erhielt Dr. Franz Ehrnsperger den Deutschen Umweltpreis. Aus dieser Auszeichnung entstand der Nachhaltigkeitspreis der Neumarkter Lammsbräu, der seit 2002 jährlich vergeben wird. Der Preis zählt heute zu den renommiertesten Umweltpreisen in Deutschland. 
2009: Mineralwasser mit Zertifikat
Der Mineralbrunnen auf dem Gelände der Neumarkter Lammsbräu hatte seit jeher herausragende Qualität. Um diese zu schützen, initiierte Dr. Franz Ehrnsperger die Qualitätsgemeinschaft Bio-Mineralwasser e.V. Der Verein setzt sich darüber hinaus für die Qualitätssicherung der deutschen Mineralbrunnen und den Schutz unserer wichtigsten Ressource ein. BioKristall wurde das erste zertifizierte Bio-Mineralwasser in Deutschland.
Heute: Mit Begeisterung BioBier-Freunde
Während die Neumarkter Lammsbräu mit Pionier Dr. Franz Ehrnsperger in den ersten Jahren noch viel Gegenwind bekam, zählt sie heute zu den erfolgreichsten Unternehmen ihrer Branche und ist die größte Bio-Brauerei in Deutschland. Gemeinsam mit allen BioBier-Freunden verbinden wir Tag für Tag Verantwortung und Genuss. Wir begeistern mit neuen Spezialitäten und bringen Bier-Kenner ins Schwärmen. Wer einmal den vollen, unverfälschten Geschmack unserer Biere erlebt hat, muss nicht weiter überzeugt werden. Der wird direkt einer von uns!

Willkommen beim Lammsbräu Bio-Bier

Wir finden: Auch das wertvollste Bier erfordert einen verantwortungsbewussten Umgang damit. Da unsere Website Informationen zu alkoholischen 
Getränken enthält, ist sie nur für Besucher ab 16 Jahren zugänglich.

Sind Sie mindestens 16 Jahre alt?

Leider noch nicht alt genug.

Für Bio-Genuss ist man aber nie zu jung. Wie wär‘s mit unserer now-Limonade?

Informationen über unser Unternehmen und unsere Philosophie gibt es hier. Und warum Bier erst ab 16 erlaubt ist, erfährst Du auf www.bier-erst-ab-16.de

Zur now-Limonade