Vom Strauch bis in die Flasche: Wie unser Holunder in die Limo kommt

03.August 2020 Autor: Das Team der Neumarkter Lammsbräu

Sommerliche Holunder-Limonade gab es schon zu Omas Kindertagen und weil er so lecker ist, hat dieser Limo-Klassiker noch heute viele Fans. Doch wie kommt eigentlich der Holunder in unsere now Holler Blüte?

Wie der Name schon sagt, verwenden wir für unsere Bio-Limo die zarten Holunderblüten, die im Frühsommer geerntet werden. Die dunklen, aromatischen Beeren hingegen, die im Herbst an den Sträuchern hängen, kommen in unsere BioKristall Apfel-Holunder Schorle.

 

Vom Strauch

Holunderernte 3

In diesem Jahr war es Anfang Juni soweit: Die Holunderblüten von EZÖB-Landwirt Konrad Samberger konnten geerntet werden. Dafür brauchte es, wie jedes Jahr, viele fleißige Helfer. Denn die Blüten werden von Hand von den Sträuchern geschnitten und vorsichtig in Körbe gelegt. Anschließend wurden die Blüten von der Schneemühle bei Pilsach nach Kleinkitzighofen zur Kelterei Merk gebracht.

 

Über die Kelterei

Holunderernte 6

Dorthin kommt nicht nur der oberpfälzer Holunder von Konrad Samberger, auch beispielsweise aus der Holledau werden Blüten geliefert. Insgesamt lassen hier sechs Erzeugerfamilien ihren Holunder verarbeiten. Darunter ist auch das Hofgut Thalhausen von unserem Lieferanten Nikolaus von Doderer. Dieser Betrieb ist auf die Produktion von biologisch-dynamischem Holunder spezialisiert.

 

In die Limo

Die Kelterei Merk verarbeitet seit mehr als 50 Jahren regionale Früchte schonend zu Säften und Sirup. Der feine Holunderblüten-Sirup wird wiederum in der Limoküche der Neumarkter Lammsbräu zusammen mit unserem Bio-Mineralwasser BioKristall, Bio-Zitronensaft und der Süße unserer regionalen Bio-Zuckerrüben zu unserer beliebten now Holler Blüte gemischt. Und weil´s so gut ist, gibt es unsere now Holler Blüte auch in Kombination mit unserem Neumarkter Lammsbräu alkoholfrei.

 

Holunderernte 1

 

Holunderernte 2

 

Holunderernte 4