Loading...

Der Nachhaltig­keitspreis 2019

Zum 18. Mal zeichnete die Neumarkter Lammsbräu am 27. Juni 2019 Menschen und Organisationen aus, die einen besonderen Beitrag zu besseren Umwelt- und Lebensbedingungen leisten. Der mit insgesamt 10.000 Euro dotierte Preis wurde dieses Jahr in fünf Kategorien verliehen: Innovation, Unternehmen, Medienschaffende, NGOs und Herausragendes Engagement. Die Preisträger wurden am Abend der Preisverleihung bekannt gegeben. 

Zu den Preisträgern

?rel=0" frameborder="0" allow="autoplay; encrypted-media" allowfullscreen>

Die Nominierten 2019

Hier finden Sie eine Übersicht unserer Nominierten des Jahres 2019. Die Auflistung erfolgt nach den Kategorien "Herausragendes Engagement", "NGOs", "Innovation", "Medienschaffende", "Unternehmen"
Herausragendes Engagement
1
Dr. Anita Idel
Dr. Anita Idel setzt sich seit rund 40 Jahren für die Ökologisierung der Landwirtschaft und gesunde Tierzucht ein. Sie hat zudem die wissenschaftlich fundierte Kritik an der Agro-Gentechnik maßgeblich mitgeprägt.
NGO
2
ANNALINDE gGmbH
Das gemeinnützige Unternehmen trägt partizipativ zu nachhaltiger Stadtentwicklung, Umweltbildung und Revitalisierung von Brachflächen bei.
9-1

UnternehmensGrün
UnternehmensGrün, der Bundesverband der grünen Wirtschaft, setzt sich seit fast 30 Jahren in vielfältiger Weise für eine Änderung der politischen Rahmenbedingungen und für reale Preise ein.

4-1
Trägerkreis Volksbegehren „Rettet die Bienen“
Sie haben das erfolgreichste jemals in Bayern durchgeführte Volksbegehren initiiert. Durch den großen Einsatz aller Beteiligten ist eine breite Bürgerbewegung entstanden, die dem Artenschutz in Bayern zu einem neuen, überfälligen politischen Stellenwert verholfen hat.
Innovation
3-1
rehab republic e.V.
Kreativ und mitreißend engagiert sich der Verein für Abfallvermeidung und nachhaltigen Konsum ebenso wie gegen die Null-Bock-Mentalität.
6-1
Teikei Coffee
Teikei Coffee hebt das Modell der Solidarischen Landwirtschaft auf die interkontinentale Ebene. Innovativ sind darüber hinaus der Transport per Segelschiff und die Weiterentwicklung der biodynamischen Landwirtschaft nach dem Konzept der Permakultur.
Design ohne Titel (1)
Kartoffelkombinat eG
Als Alternative zur kapitalistischen Wirtschaftsweise hebt die Genossenschaft die solidarische Lebensmittelversorgung auf eine neue Ebene.
Medienschaffende
1-3
Wunderwerkstatt Film
Alexander Schiebel hat mit seinem unabhängigen Dokumentarfilm „Das Wunder von Mals“ eine breite Öffentlichkeit für eine Bürgerbewegung geschaffen, die der Agroindustrie die Stirn bietet.
Bayern 1 Umweltkommissar.jpg
Bayern 1 - Umweltkommissar
Die Radiosendung ermittelt im Auftrag der Verbraucher und schafft das Kunststück, seit Jahren wichtige Umweltthemen in einem Massenmedium zu platzieren.
5-1
Annika Joeres und Susanne Götze
Die freien Journalistinnen haben investigativ zu den Netzwerken der Klimawandel-Leugner recherchiert und dabei erschreckende internationale Verstrickungen offengelegt.
Unternehmen
2-1
fairafric GmbH
fairafric ist angetreten, die Schokoladenwelt zu revolutionieren und verfolgt dieses Ziel durch eine konsequente Verlagerung des Wertschöpfungsprozesses nach Afrika. Dieser Ansatz geht weit über die etablierten Formen von Fair Trade hinaus.
6
GLS-Bank
Mit ihrem transparenten Geschäftsmodell, einem strengen Wertekatalog und mehr als 220.000 Partnern zeigt die GLS-Bank, dass nachhaltiges Banking erfolgreich ist und eine sozial-ökologische Zukunft gestaltet werden kann.
7-1
Unser Land GmbH
Das Netzwerk engagiert sich für den Erhalt der Lebensgrundlagen in der Region und verbindet nachhaltige Bewusstseinsbildung mit dem Handel von Lebensmitteln, die soziale, ökologische und ökonomische Ansprüche erfüllen.

Impressionen von der Preisverleihung 2019

In der Galerie finden Sie Impressionen der Preisverleihung 2019. 

Jedes Bild steht Ihnen nach der Preisverleihung zum Herunterladen zur Verfügung. Klicken Sie einfach auf das gewünschte Bild, um es in voller Größe zu sehen. Dann einfach die rechte Maustaste klicken und den Punkt "Bild speichern" auswählen.

Die Fotos sind für die Darstellung im Internet optimiert. Wünschen Sie ein Foto in hoher Auflösung (z.B. für Druck), wenden Sie sich bitte direkt an nachhaltigkeitspreis@lammsbraeu.de.
Bitte denken Sie an die Quellenangabe bei öffentlicher Verwendung der Bilder:

© Neumarkter Lammsbräu / Fotograf: Hubert Bösl