Aktuelles

11.06.2013

21. Nachhaltigkeitsbericht der Neumarkter Lammsbräu

Die Neumarkter Lammsbräu veröffentlicht heute ihren 21. Nachhaltigkeitsbericht, der das ökologische, soziale, ökonomische und kulturelle Engagement des Bio-Pioniers beleuchtet: Fast alle der selbstgesetzten und durchaus ehrgeizigen Nachhaltigkeitsziele wurden 2012 wieder erfüllt.

  • Bio-Quote erreicht mit 99,98 Prozent Rekordhöhe
  • CO2-Bilanz verbessert
  • Unternehmensweit 40 Prozent Frauenanteil
  • Hauptziele 2013: Reduktion des Wasser- und Wärmeverbrauchs

Neumarkt, 11. Juni 2013 – Die Neumarkter Lammsbräu veröffentlicht heute ihren 21. Nachhaltigkeitsbericht, der das ökologische, soziale, ökonomische und kulturelle Engagement des Bio-Pioniers beleuchtet: Fast alle der selbstgesetzten und durchaus ehrgeizigen Nachhaltigkeitsziele wurden 2012 wieder erfüllt.

Die für einen Bio-Pionier wichtige Bio-Quote erreichte den Spitzenwert von 99,98 Prozent. Nach einer Sortimentsumstellung ist die 100 Prozent-Erreichung jetzt in greifbare Nähe gerückt. Gleichbleibend konnten 31 Prozent aller benötigten Rohstoffe und Betriebsmittel aus der nahen Region bezogen werden.

Im Jahr 2012 steigerte das Unternehmen seine Bio-Getränke-Produktion um 15 Prozent auf 135.350 Hektoliter. Der dadurch gestiegene Bedarf an Energie, Wasser und Rohstoffen erhöhte sich jedoch nur unterproportional, denn alle Ressourcen wurden noch effizienter genutzt: Umgerechnet auf die Menge der verkauften Getränke reduzierte sich der Materialeinsatz um 5 Prozent auf einen Bestwert von 580 kg je Hektoliter Verkaufsgetränk.

Die wichtigste Ressource einer Brauerei ist das Wasser. Das außergewöhnlich breite Sortiment und die über ein Jahrhundert gewachsene bauliche Struktur der Brauerei fordern beim Wasserverbrauch ihren Tribut. Trotzdem ist es gelungen, den Wasserbedarf je produzierter 0,5l-Flasche Getränk auf 3,3 Liter zu senken (2011: 3,4 l). Vor allem die Mälzerei hat zu diesem Erfolg beigetragen, indem sie mit sparsameren Reinigungsgeräten und höheren Einwaagen pro Charge ihren Wasserbedarf um 12 Prozent auf 2,53 hl Wasser je Dezitonne Fertigmalz senkte. In der Brauerei konnte der Wassereinsatz um 4 Prozent gesenkt werden (5,28 hl je Hektoliter Verkaufsgetränk). [...]

Ganze Presseinformation als PDF lesen:


Dateien:
Lammsbräu Bio-Bier BioKristall Bio-Mineralwasser now
Lammbräu-Finder

Der Lammsbräu-Finder

Die Lammsbräu Bio-Getränke in Ihrer Nähe: